Plakette 2021


Gold CHF 45.00

Silber CHF 18.00

Kupfer CHF 9.00

Bijou mit Nadel und Bijou-Anhänger (ohne Kette)  CHF 100.00

«ainewäg»

Der Fasnachtsgeist lässt sich vom Virus nicht unterkriegen. Das Fasnachts-Comité präsentiert «ainewäg» eine Fasnachts-Plakette – 2021 auch aus Solidarität mit der Fasnachtsbranche. Die Plakette setzt das Pandemiethema grafisch gekonnt und mit einem Augenzwinkern um, sie spielt die Hamsterkäufe von WC-Papier aus. Mit dem Motto bekommt die Unsicherheit eine Antwort, es gibt «ainewäg» eine Fasnachtsplakette und ihr Tragen ermöglicht «ainewäg», den fasnächtlichen Esprit auszuleben, wenn auch möglicherweise still und im kleinen Rahmen.

 

Das Comité wählte den ausserordentlich gelungenen Entwurf des Basler Gestalters Pascal Kottmann aus, weil er das Jahres-Hauptthema ohne Viren und andere negativ behaftete Symbole aufgegriffen hat. Die WC-Rolle ist zum Symbol des vom Corona-Virus geprägten Jahres 2020 geworden. Das Grundmotiv der Plakette ist eine WC-Rolle mit drei Blättern - für jeden Fasnachtstag ein Blatt. Darauf dargestellt sind eine pfeifende Alte Tante, ein Clown als Trommler und Trompeter sowie ein Schnitzelbänggler mit Helge und Zeedel als Hommage an das 100-Jahr-Jubiläum des Schnitzelbangg-Comités. Die dicke Rolle symbolisiert nicht zuletzt die lange und ungewisse Dauer der Pandemie.

Trotz aller Widrigkeiten ist es eine fröhliche Plakette. Damit ist auch die Hoffnung verbunden, dass die Fasnächtler «ainewäg» an den drei Tagen in irgendeiner Form eine fröhliche Zeit haben werden, «ainewäg» die Tradition leben und zum Beispiel «ainewäg» ein Fasnachtskiechli, eine Zwiebel-, eine Käsewähe oder eine Mählsuppe essen.


Bezug Plakette

Die Fasnachtsplakette kann bei einem Aktivmitglied direkt bestellt werden.

Die Plakette ist eine Art Eintrittsbillett für die Basler Fasnacht.

Zwar besteht kein Kaufzwang; es ist aber Ehrensache, eine oder mehrere Exemplare zu erwerben, denn dieses Geld macht den Löwenanteil der Subventionen aus.

Der Reinerlös aus dem Verkauf wird nach der Fasnacht an alle Einheiten verteilt, die sich am Fasnachts-Montag und -Mittwoch am Cortège beteiligten.

Diese Subvention ist für alle Einheiten ein Zustupf an die enormen Auslagen für die Umsetzung des jährlich wechselnden Sujets.

Der Beitrag aus neutraler Hand schliesst jedes anderweitige Sponsoring aus und ist somit ein Garant für die Narrenfreiheit an der Basler Fasnacht.

 


Plaketten-Vers 2021

"ainewäg"

 

 

Dääglig rysst me d Blettli ab.

Mänggmool wärde d Rolle knapp.

Doodrvoor hänn d Schwyzer gwiss

hitte no am maischte Schiss.

Ainewäg sottsch d Rolle eere,

well si jetz ans Revers gheere.

 

Duesch du uff em Haafe sitze,

dien d Gedangge dureblitze.

S Blettli ains macht dir e Gschängg.

100 Joor heersch d Schnitzelbängg.

Jetz mit Masgge, s isch zum briele.

Due dr Mäntig aabespiele.

Mit Drumpeete trifft dr Gloon

uff em Blettli zwai dr Doon.

D Drummle wott er au no schrängge,

kaasch dr Zyschtig aabeschwängge.

Und die Alti Dante doo

bloost ganz fescht ins Piccoloo.

S Blettli ryssisch ab scho gly

und dr Mittwuch isch verby.

Nuur d Frau Fasnacht sait is trogge:

Uff em Droon blyb ych jetz hogge.

 

Pascal Kottmann, mit dr Rolle

schepfsch du wirgglig uus em Volle.

Uus Bapyr wär die kai Sääge,

drum duet si dr Müller prääge.

Nit vyl goot in däne Dääg.

D Rolle kauft me ainaiwäg,

denn d Bapyrform wirds no gää.

Die us Gold muesch jetze nää.

 

s Fasnachts-Comité